Verkaufsstand für BuLa22

Diesen Samstag 21.05.2022 verkauft die Pfadistufe ihre eigens produzierten Anzündwürfel, Postkarten und selbst designten Putzlappen. Alle Einnahmen werden für das diesjährige Bundeslager der Pfadi verwendet, bei welchem wir im Sommer teilnehmen werden.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Schnuppertag 2022

Am Samstag 19.03.2022 wird der Schnuppertag zusammen mit der Pfadi St. Urs stattfinden.

Wir freuen uns neue Gesichter willkommen zu heissen und allen interessierten Kindern und Jugendlichen einen Nachmittag lang Einblick in die Pfadi zu geben.

Treffpunkt: 14:00 bei den Pfadiheimen St. Niklaus.

Mitbringen: Zvieri und wetterentsprechende Kleidung.

Alter: 4 bis 14 Jahre

Waldweihnachten 2021

Das Jahr 2021 neigt sich langsam dem Ende zu und wir durften dieses Jahr wieder mit einer sehr schönen Waldweihnacht das Jahr 2021 für die Pfadi abschliessen.

Die Waldweihnacht haben wir aufgrund der steigenden Fallzahlen leider ohne die Teilnahme der Eltern gemacht. Gemeinsam haben aber die Wölfli, die Pfadis und die Pios den Rentieren geholfen, das diesjährige Weihnachtsfest zu retten. Am Schluss durften wir alle gemeinsam um wunderschön dekorierte Tannenbäume stehen und haben einige Weihnachtslieder zum Besten gegeben.

Wir wünschen nun allen eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und wir freuen uns auf weitere tolle Aktivitäten mit euch, nach den Ferien.

Liebe Grüsse

Saphira und das Leitungsteam der Pfadi Stadt Solothurn

Sommerlager Diashow

Unser Sommerlager in Aarberg konnten wir, trotz des anfänglichen Regens, sehr geniessen. Um die Erinnerungen noch einmal aufleben zu lassen starten wir am 21. August mit der Diashow ins neue Schuljahr. Wir freuen uns euch einen Einblick in unsere Lagerwochen zu geben, genauere Informationen erhaltet ihr per Mail.

Hast du dich schon fürs SoLa angemeldet?

Klicke hier zum anmelden

Der Sommer rückt immer näher und du willst in deinen Sommerferien etwas unvergessliches erleben? Dann melde dich jetzt für das alljährige Sommerlager der Pfadi Stadt Solothurn an. Während des zweiwöchigen Sommerlagers (Wölfe eine Woche) werden wir Ausflüge unternehmen, eine mehrtägige Wanderung bestreiten und viele Dinge lernen und natürlich jede Menge Spass haben.

Absage Aktivität vom 12.12.2020

Liebe Eltern, liebe Pfadis

Nachdem wir die neuen Massnahmen des Bundesrats studiert haben, haben wir uns dazu entschieden die Aktivität von Morgen abzusagen. Wir dürfen uns zwar weiterhin in Gruppen mit 15 Kindern treffen, neu ist jedoch, dass sich nur noch fünf Leitende treffen dürfen. In den meisten Gruppen sind nicht mehr als fünf Leitende, wir können aber kaum vermeiden, dass es bei der Vorbereitung zu Kontakten zwischen den Leitungsteams kommt. Uns ist wichtig, das Pfadiprogramm aufrecht zu erhalten, aber es ist uns auch wichtig, dass es in der Pfadi keine Ansteckungen gibt. Deshalb sind wir lieber vorsichtig. Wir werden uns neu organisieren und sind zuversichtlich, dass wir im neuen Jahr wieder Pfadiaktivitäten durchführen können. Dazu werdet ihr in den nächsten Wochen noch mehr Infos erhalten.
Wir danken für euer Verständnis, diese Wochen sind auch für uns nicht einfach. Wir danken euch für eure Mithilfe beim Umsetzen des Schutzkonzeptes und freuen uns auf schöne Pfadierlebnisse im Jahr 2021!

E gueti Zit und härzlechi Grüess
Primula und das Leitungsteam der Pfadi Stadt Solothurn

Aktivität vom 12.12.2020

Liebe Pfadis, liebe Eltern

Wir beobachten die Entschlüsse von Regierungs- und Bundesrat. Zur Zeit ist noch unklar ob die neuen Massnahmen Auswirkungen auf unser Pfadiprogramm haben. Wir bitten euch am Samstag Morgen nochmal eure Mails oder den Anschlag anzuschauen. Auf diesen Kanälen werden wir informieren, ob die Pfadiaktivität stattfindet.

Absage Waldweihnachten

Liebe Eltern, liebe Pfadis

Das Coronavirus hat uns fest im Griff, deshalb müssen wir in diesem Jahr die Waldweihnachten am 12. Dezember absagen. Es wird kein gemeinsamer Anlass mit den Eltern stattfinden. Wir werden aber in angepasstem Rahmen zusammen mit den Teilnehmenden in den Kleingruppen die Tradition weiterführen. Es findet also für die Wolfs-, Pfadi- und Piostufe eine normale Samstagsaktivität von 14:00 bis 16:30 statt. Für die Biberstufe findet keine Aktivität statt. Die Details zur Aktivität findet ihr wie immer auf unserer Webseite.
Wir werden auch im neuen Jahr die Aktivitäten fortführen, solange es die Schutzkonzepte vom Pfadibund Schweiz zulassen. Die Quartalsprogramme erhaltet ihr zu gegebener Zeit.

Wir wünschen euch trotz allem eine besinnliche Weihnachtszeit!

Liebe Grüsse
Primula und das Leitungsteam der Pfadi Stadt Solothurn

Pfadiaktivitäten ab 7. November 2020

Die Massnahmen des Bundesrats zur Eindämmung des Coronavirus wirken sich auch auf die Pfadiaktivitäten aus. Zu den bestehenden Massnahmen (siehe Beitrag vom 24. Oktober), kommt ein Verbot von Singen und Sprechgesängen hinzu und die Beschränkung der Anzahl Teilnehmenden auf maximal 15 Personen.

Wir haben den Samstag 31. Oktober 2020 genutzt um die kommenden Aktivitäten umzuplanen, so dass das Schutzkonzept konsequent umgesetzt werden kann und die adäquate Betreuung der Teilnehmenden weiterhin gewährleistet ist. Unter anderem bedeutet dies, dass sich die Treffpunkte verändern werden, damit es gar keine Vermischung gibt.
Die Leitungsteams werden den jeweiligen Teilnehmenden respektive ihren Eltern die detaillierten Informationen anfangs KW45 zukommen lassen. Zudem möchten wir euch bitten, wöchentlich den Anschlag zu konsultieren.

Schutzkonzept ab 24.10.2020

Generell werden wieder mehr Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ergriffen. Auch in der Pfadi passen wir das Schutzkonzept in Zusammenarbeit mit dem Pfadibund Schweiz und dem Kantonalverband an.

Das ist neu:
– alle Teilnehmenden in der Pfadistufe und der Piostufe und alle Leitenden müssen während der ganzen Aktivität eine Schutzmaske tragen. Diese darf nach Erlaubnis der Leitenden abgenommen werden. Dies wird der Fall sein, wenn ein Abstand von 1,5 Meter sicher eingehalten werden kann oder wenn sich die Teilnehmenden intensiv sportlich betätigen
– Alle Eltern, die ihre Kinder bringen oder abholen, müssen eine Schutzmaske tragen

Das bleibt gleich:
– mit Krankheitssymptomen zu Hause bleiben
– wir desinfizieren vor und nach der Aktivität und vor dem Zvieri die Hände
– wir führen Präsenzlisten
– das Teilen von Essen ist verboten
– wir vermeiden die Vermischung der Stufen
– Eltern kommen wen möglich nicht zum Pfadiheim sondern bringen und holen ihre Kinder z.b. auf dem Parkplatz. Falls dies nicht möglich ist, halten die Eltern untereinander und zu den Leitenden 1,5m Abstand

Wir bitten euch, uns bei der Einhaltung des Schutzkonzeptes zu unterstützen. Auch für uns ist diese Situation ungewohnt. Je nach Situation passen wir die Massnahmen laufend an. Dazu halten wir euch per Mail oder auf der Webseite auf dem Laufenden. Wir geben alles, dass wir trotz den Einschränkungen ein tolles Pfadiprogramm anbieten können!